Unsere Mission

Was wollen wir? Was lehnen wir ab?

Wir stehen für eine bürgernahe, unabhängige und sachorientierte Politik. Jede Entscheidung wird nach dem Grundsatz getroffen: Was ist gut für Wachtberg und seine Bürgerinnen und Bürger?

Wir wollen sachlich, neutral und ehrlich informieren über alle Themen, die im Gemeinderat diskutiert werden. Wir entscheiden ausschließlich zum Wohle der Allgemeinheit und nicht zum Wohle einzelner Parteien, Mandatsträger oder Bürger. Im Dialog mit den Einwohnern Wachtbergs machen wir Abstraktes konkret und erklären ohne Fachchinesisch, welche Konsequenzen Entscheidungen nach sich ziehen und wie diese sich auf jeden Einzelnen und auf das Gemeinwesen auswirken werden.

Wir möchten erreichen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger Wachtbergs stärker für die Gemeinde engagieren. Unsere kleine Gemeinde muss sich täglich im Wettbewerb mit den anderen Kommunen im Bonner Umland behaupten. Jeder einzelne Einwohner profitiert im Alltag davon, wenn möglichst viele einen kleinen Teil dazu beitragen, dass Wachtberg immer attraktiver wird.

Wir wollen mit der UWG ein Forum schaffen, das eine Nische und Anlaufstelle für Unzufriedene sein sollte, denen leichtfertiger Umgang mit den Gemeindefinanzen und die daraus entstehende Verschuldung sowie Klüngelei zuwider sind.

Wir wollen in Wachtberg den etablierten Parteien eine starke Truppe Unabhängiger entgegensetzen. Gesunder Menschenversand, praktische Lebenserfahrung, Engagement, Toleranz und nicht zuletzt unser in der Fraktionsfinanzierung eingeübter Sparwille zeichnen die UWGler aus.

Wie arbeitet die UWG?

Die Arbeit der UWG findet gemeinsam statt. Die Fraktionsmitglieder sind der Arm der Wählergemeinschaft in der Gemeindevertretung. Hier werden die Entscheidungen getroffen, die die Fortentwicklung Wachtbergs maßgeblich mit beeinflussen. Der Gemeinderat besteht derzeit aus  42 Mitgliedern, davon 3 von der UWG.

Die UWG ist im Gemeinderat sowie in allen Ausschüssen seit 1984 ununterbrochen mit ihren Mitgliedern vertreten. Wir arbeiten ausschließlich sachbezogen, d. h. ohne Fraktionszwang und ohne Verpflichtungen gegenüber anderen Parteien. In der Praxis bedeutet das, dass jedes Fraktionsmitglied bei jeder Entscheidung sachlich und neutral prüfen kann, ob eine Zustimmung oder eine Ablehnung im Sinne der Gemeinde und der Bürger ist.

Die Wählergemeinschaft und ihre Fraktion bilden ein schlagkräftiges und engagiertes Team. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Mitglieder an den Fraktionssitzungen teilnehmen können und Entscheidungen somit in einer breiten Diskussion vorbereitet und unterschiedlichste Sichtweisen eingebracht werden. So ist gewährleistet, dass jedes Mitglied Einfluss auf unsere Arbeit im Rat und somit auf die Politik in Wachtberg nehmen kann.

Unabhängige im Rat sind heute wichtiger denn je, denn sie sind nur Ihnen und ihrem Gewissen verpflichtet!

Starke Unabhängige sind wichtig, damit den etablierten Parteien Alternativen gegenüberstehen. Die Väter unseres Grundgesetzes hatten sicher bei der Erarbeitung des Grundgesetzes nicht allein die großen Parteien vor Augen sondern demokratische an den Bürgern orientierte politische Strukturen.